You are here
140226 Otti empfiehlt Geld denkt nicht - Cover Otti empfiehlt 

Geld denkt nicht: Wie wir in Gelddingen einen klaren Kopf behalten

Der Volkswirtschaftsprofessor Henno Beck hat für sein 2012 erschienenes Buch „Geld denkt nicht“ 2013 den Finanzbuchpreis gewonnen und damit eine achtköpfige Jury bestehend aus Finanzexperten, Journalisten und Verlegern überzeugt. Alljährlich wird das beste Buch ausgezeichnet, welches Privatanlegern bei allen Fragen rund um Vermögensaufbau und Geldanlagen etc. am meisten Mehrwert bringt.

In dem Buch geht es hauptsächlich um die Rolle der Psyche bei Geldalagen. Tagtäglich bietet der Finanzmarkt eine Reihe von psychologischen Fallen, die eingehend beleuchtet werden.
Unter anderem wird thematisiert, wie und warum wir dazu verleitet werden, überteuerte Versicherungen zu kaufen, uns von Rabatten foppen zu lassen oder wegen einem Stück Plastik zu verschulden – ohne zum merken, dass uns das Kleingeld nur so aus den Fingern rinnt.

Das Buch hilft, den eigenen Umgang mit Geld zu verbessern und öffnet das Bewusstsein für windige Betrügereien. Allzu oft neigen wir dazu, Börsengurus blind zu vertrauen. Die menschliche Psyche ist leicht beeinflussbar – doch man kann sich helfen: mit Verzögerungsschleifen etwa, bevor wir wieder einmal der Herde nachrennen.

Dem Autor gelingen pointierte Schilderungen alltagsnaher Erlebniss, bei denen man sich oft genug ertappt fühlt!

Service:

140226 Otti empfiehlt Geld denkt nicht - CoverHenno Beck „Geld denkt nicht: Wie wir in Gelddingen einen klaren Kopf behalten“
336 Seiten
Carl Hanser Verlag
ISBN 3446432027
EUR 14,50

Related posts

Leave a Comment