You are here

Der virtuelle Arbeitsmarkt in Österreich & Big Data

Textkernel führt mehrmals pro Jahr Arbeitsmarktanalysen in verschiedenen Ländern durch. Zum ersten Mal wurde diese Analyse nun auch in Österreich mit mehr als 1,5 Millionen online veröffentlichten Stellenanzeigen in 2016 durchgeführt Quelle: Textkernel https://www.textkernel.com/de/der-virtuelle-arbeitsmarkt-osterreich/ Die wichtigsten Ergebnisse: Eine Stellenanzeige ist in Österreich ca. 26 Tage lang online und die meisten veröffentlichten Stellenanzeigen in 2016 waren von Rewe Group, Spar und Caritas. Die Berufsgruppe ‘Gastronomie’ hat den höchsten Marktanteil. Neben Englischkenntnissen werden vor allem Kenntnisse zu Büroanwendungssoftware, Projektorganisation und SAP Modulen gefragt.

Read More

Wachsendes Stellenangebot & deutliche Zunahme bei der Beschäftigung

Im Vergleich zum Vorjahresmonat entwickelt sich der Stellenmarkt auch im Februar positiv. Mit +7,2 % mehr Stellenangebote und +20,6 % mehr Anzeigenumsätze ist eine deutliche Steigerung feststellbar. Am stärksten entwickelte sich das Stellenangebot in Vorarlberg (+30%), Salzburg (+19%) und Tirol (+17%). Die Wahrscheinlichkeit eingestellt zu werden war im Januar und Februar im Vergleich zum restlichen Jahr um 6 Prozentpunkte höher. Quelle: index Anzeigendaten http://anzeigendaten.index.de [28.3.2017] Die Arbeitslosigkeit ist unter den Österreicherinnen und Österreichern mittlerweile deutlich rückläufig. In der Warenproduktion sind um 5.500 Personen mehr beschäftigt und auf dem Bau um…

Read More

Fachkräftemangel in Österreich

In Österreich gibt es zurzeit 24 Mangelberufe, in denen dringend Mitarbeiter gesucht werden. Statistisch kommen hier maximal 1,5 Bewerber auf eine offene Stelle. Das bedeutet fast keine Konkurrenz bei Bewerbungsgesprächen. Vor allem im Bereich Technik und Handwerk sind qualifizierte Mitarbeiter sehr gefragt.

Read More

Kanzler Kern hört Unternehmern zu

Neu ist, dass ein Bundeskanzler an einem Treffen mit führenden Industriellen im Wirtschaftsministerium teilnimmt, das auf Initiative von Vizekanzler Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner am 26. September stattfand. Bundeskanzler Kern diskutiert mit Unternehmern unter anderem folgende Punkte: ein modernes und flexibles Arbeitszeitrecht, Abbau bürokratischer Hürden in einem schlanken Staat, Offensivstrategie für die Digitalisierung

Read More

Working Poor reduzieren – Europa 2020-Strategie

Die Anzahl der von Armuts- und Ausgrenzungsgefährdung betroffenen Menschen in der EU soll um 20 Millionen bis zum Jahr 2020 reduziert werden. Das hat sich die Europäische Kommission bekanntlich im Rahmen der Europa 2020-Strategie zum Ziel gesetzt. Es geht um mehr Arbeitsplätze und mehr Lebensqualität. Das Papier zeigt Wege auf, wie Europa ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum verwirklichen, neue Arbeitsplätze schaffen und unseren Gesellschaften Orientierung vermitteln kann.

Read More