You are here

Wirtschaftspsychologie: Wie humane Arbeitsorganisation ökonomisch attraktiv wird

Nur etwa 16 Prozent der Arbeitnehmer sind mit Herz, Hand und Verstand bei ihren Aufgaben. 68 Prozent machen lediglich Dienst nach Vorschrift, und 16 Prozent haben innerlich gekündigt. Diese Befunde der letzten Gallup-Umfrage werfen ein dramatisches Licht auf die aktuelle Berufswelt. Die Mehrheit der Erwerbstätigen arbeitet teilweise oder überwiegend mit Menschen, die einander das Leben mehr oder minder schwer machen. Welche Arbeitsbedingungen begünstigen in diesem Kontext eine optimale, realistische Motivation? Der Psychologe Prof. Dr. Winfried Hacker liefert und begründet die Details in seinem Handbuch „Arbeitsgegenstand Mensch: Psychologie dialogisch-interaktiver Erwerbsarbeit“.

Read More

MARKUS JOTZKO: Tu, was du nicht kannst!

Wie Sie es schaffen, unendlich stolz auf sich zu sein Nicht nur raus aus der Komfortzone, sondern direkt rein in die Überforderungszone: Etwas bewusst tun, was man noch nicht kann, von dem man aber schon lange geträumt hat – heißt: scheitern, enorm schnell lernen und am Ende trotzdem stolz sein. Markus Jotzo macht mit seinem außergewöhnlichen Buch Mut, über sich hinauszuwachsen.

Read More